Valet-Parking am Flughafen Stuttgart
- Fahrzeugübergabe direkt am Flughafen Terminal -

 Günstig und sicher Parken am Flughafen Stuttgart Valet Parking = Fahrzeugübergabe am Terminal

AGB's von Park-to-fly-Service

 

 

Als Vertragsbestandteil gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand Juli 2013) von Park-to-fly-Service
 
1. Preis und Bezahlung 
Die Parkgebühren beziehen sich auf 1 Fahrzeug und auf den dafür vorgesehenen Stellplatz. Die Parkgebühren ergeben sich aus einer gesonderten dem Kunden bei Auftragsvergabe zur Verfügung gestellten Preisberechnungsmodul.
Der Anreisetag und der Rückreisetag werden jeweils als 1 Parktag berechnet. Zusätzlich wird dem Kunden freibleibend ein Transfer zum und vom Flughafen angeboten, wenn die Anreisehinweise und Rückreisehinweise vom Kunden eingehalten werden. Der Transfer ist in der Tiefgarage bis zu 4 Personen bzw. im Parkhaus bis zu 2 Personen kostenfrei. Für weitere Personen ist ein Aufpreis zu bezahlen entsprechend der dem Kunden zur Verfügung gestellten Preisberechnungsmodul unter „Extras“ aufgeführt.
Vom Shuttle-Transfer werden alkoholisierte oder randalierende Personen aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen und nicht befördert. Der Parkpreis ist sofort nach dem Einstellen des Fahrzeuges in bar zu bezahlen. Wird der Parkpreis nicht in bar entrichtet, so vereinbaren die Vertragsparteien ein Pfandrecht an dem eingestellten Fahrzeug bis zur vollständigen Bezahlung.
Die vertraglich vereinbarten Parkgebühren fallen auch an wenn der Mieter ohne Beachtung der Anreisehinweise den ihm vertraglich zustehenden Stellplatz nicht nutzt, es sei denn, der Stellplatz kann anderweitiger weitervermietet werden. Bei späterer anderweitiger Vermietung während der ursprünglich vorgesehenen Mietdauer wird der vereinbarte Mietzins entsprechend gekürzt. Dem Mieter bleibt der Nachweis vorbehalten, dass park-to-fly-service kein Ausfall bei der Nutzung des Parkplatzes entstanden ist.
 
2. Benutzungsbestimmungen 
Der Mieter hat sich an die Allgemeinen Verkehrsregeln im Rahmen der Bewegung des Fahrzeugs in der Tiefgarage bzw. Parkhaus zu halten. Das Einstellen von defekten Fahrzeugen, Lagerung von Treibstoffen oder anderen feuergefährlichen Gegenständen ist strengstens untersagt. Eine Reparatur bzw. eine Wagenpflege ist nicht gestattet. Auf dem gesamten Gelände besteht absolutes Rauchverbot.
Der Mieter ist verpflichtet sein Fahrzeug ordnungsgemäß zu verschließen und verkehrsüblich zu sichern. Die Fahrzeuge sind auf den vorgesehenen Flächen von park-to-fly-service zu parken. Parkt der Kunde auf andere Stellplätze, welche nicht zu park-to-fly-service gehören, kann das Fahrzeug auf Kosten des Kunden abgeschleppt werden. 
 
3. Einstelldauer 
Die Einstelldauer beträgt max. 8 Wochen. Ausnahmsweise kann diese Einstelldauer durch Sondervereinbarung mit park-to-fly-service schriftlich vor Beginn der Einstellung verlängert werden.
Nach Ablauf der Höchsteinstelldauer ist park-to-fly-service berechtigt, das Fahrzeug auf Kosten des Mieters zu entfernen. Für die bis dahin entstandenen Parkgebühren auch über die vereinbarte Zeit hinaus im sinne einer Nutzungsentschädigung har ebenfalls der Mieter aufzukommen. Die Nutzungsentschädigung bestimmt sich proportional und linear zu den vereinbarten Parkgebühren.
 
4. Haftung im Allgemeinen 
park-to-fly-service haftet für alle Schäden, die von dem Personal der Firma herrühren, die Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen. Verschuldens unabhängig haftet der Kunde für alle Schäden, die in Folge technischer Defekte durch das von ihm oder durch ihn beauftragte Dritte auf dem Betriebsgelände von park-to-fly-service verbrachte Fahrzeug verursacht werden, z.B. Ölverlust oder Explosion. Dies gilt auch dann, wenn derartige Defekte nicht in dem zwischen dem Kunden und park-to-fly-service erstellten Zustandsbericht über das Fahrzeug aufgenommen worden sind oder bislang unbekannt waren.
park-to-fly-service haftet nicht für Schäden durch Witterungseinflüsse, Diebstahl, durch Dritte oder ohne Zutun von park-to-fly-service entfachtes Feuer oder Fremdeinwirkungen Dritter. Der Kunde haftet für sämtliche Schäden, die ihn selbst, seine Angehörigen oder Dritte ihm zuzurechnende Personen verursacht werden.
Der Kunde hat die Obliegenheit, unverzüglich vor dem Verlassen des Stellplatzes entstandene Schäden park-to-fly-service zu melden. Die Höchstersatzleistung im Rahmen der Versicherungssumme für Schäden je Versicherungsfall ist auf max. 10.000 € begrenzt.
park-to-fly-service haftet nicht für Beschädigung, Zerstörung oder Verlust von im Fahrzeug zurückgelassenen Wertgegenständen. 
 
5. Verspätungsschäden 
park-to-fly-service übernimmt keine Garantie für die eine rechtzeitige Ankunft am Flughafen, wenn der Kunde sich nicht an die Anreisehinweise hält bzw. verspätet am Abflughafen ankommt. Der Kunde hat sich unverzüglich nach dem Eintreffen auf dem Parkplatz zu melden. Erfolgt bei Verspätung von mehr als 10 Minuten gegenüber der bei der Reservierung angegebenen Ankunftszeit mit dem Pkw keine rechtzeitige Meldung (spätestens 15 Minuten vor der angegebenen Ankunftszeit mit dem Pkw), hat der Kunde zwar Anspruch auf die vertragsgemäße Gestellung des Parkplatzes, nicht jedoch den Transfer zum Flughafen.
Macht der Kunde bei seiner Parkplatzreservierung falsche oder unvollständige Angaben, übernimmt
park-to-fly-service keine Gewähr für ordnungsgemäße und fristgerechte Abholung.  Für dadurch eintretende Transferverzögerungen und darüber hinausgehende Schäden des Kunden wird seitens park-to-fly-service keine Haftung übernommen.
Der Kunde hat mindesten 120 Minuten vor Abflug am Parkplatz einzutreffen. Bei Nichteinhaltung dieser Frist hat der Kunde keinen Schadensersatzanspruch auf einen verpassten Flug oder dergleichen. Die Wartezeit auf den Transfer kann in wenigen Fälle bis zu ca. 30 Minuten betragen und muss einkalkuliert werden.
 
6. Pauschalierter Schadenseratzanspruch 
Kommt es durch falsche oder unvollständige Angaben des Kunden oder durch verspätete Ankunft zu einer vergeblichen Leistung der Firma park-to-fly-service dahingehend, dass Personal- und Parkplatzvorbehaltungen Kosten bei park-to-fly-service auslösen, ist park-to-fly-service unbeschadet der Regelung unter Ziffer 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Nichtwahrnehmung des Parkplatzes durch den Kunden berechtigt, einen Schadenersatz in Höhe von 25% der vertraglich vereinbarten Parkplatzgebühren sowie die Extraleistungen dem Kunden zu berechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis gestattet, dass der Schaden überhaupt nicht oder ein niedriger Schaden entstanden ist. 
 
7. Rücktritt 
park-to-fly-service räumt dem Kunden ein Rücktrittsrecht der Gestalt ein, dass eine Stornierung kostenfrei ist, wenn sie spätestens bis zu 24 Stunden vor Reiseantritt (angegebene Ankunftszeit mit dem Pkw) erfolgt. Erfolgt die Stornierung später, greift Ziffer 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 
 
8. Sondervereinbarungen 
Sondervereinbarungen und Abweichungen von den vorgenannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordern die Schriftform.  
 
9. Salvatorische Klausel 
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der vorgenannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nur deren Unwirksamkeit und nicht die Unwirksamkeit der gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Folge. 
 
10. Gerichtsstandvereinbarung
Vereinbarter Gerichtsstand ist Nürtingen.

 

 

 
park-to-fly-service
Andreas Klinger
Tel. +49 (0)177-3801976
kontakt@park-to-fly-service.de
www.park-to-fly-service.de

flughafen stuttgart, parken flughafen, parken flughafen stuttgart, günstig parken flughafen stuttgart, valet parking stuttgart, valet parking flughafen stuttgart, valetparking stuttgart, valetparking flughafen stuttgart, valetservice stuttgart, billig parken flughafen stuttgart, parkmöglichkeiten flughafen stuttgart, parkservice stuttgart, flughafen stuttgart abflug, parkgebühren flughafen stuttgart, parkhaus flughafen stuttgart, parkplatz flughafen stuttgart, shuttle flughafen stuttgart, privat parken flughafen stuttgart, transfer flughafen stuttgart